info@mikemosch.de

Größtes Google Update seit 5 Jahren – BERT

Google News

Google hat diese Woche mal wieder ein neues Update ausgerollt. Es ist allerdings nicht nur irgendein Update, sondern laut Google selbst soll es sich hierbei um das größte Google Update seit über 5 Jahren handeln. Es soll dafür sorgen, komplexe Suchanfrage besser zu verstehen. Was das heißt, was Du wissen musst und alles zum großen Google Update findest Du hier.

Darf ich vorstellen: Sein Name ist BERT

Der Name des neuen Updates dürfte viele Menschen an die gute, alte Sesamstraße erinnern, denn das neue Update wurde von Google BERT genannt. BERT steht dabei für Bidirectional Encoder Representations from Transformers. Das steht laut eigener Erklärung von Google für

Modelle, die Wörter in ihrem Verhältnis zu allen anderen Wörtern des Satzes verarbeiten

Mit BERT wird ein Algorithmus bezeichnet, der auf NLP (Natural Language Processing) basiert, was von Google seit Ende 2018 als Open Source zur Verfügung gestellt wird.

Bisher hat Google bei Suchanfragen, die aus mehreren Wörtern bestehen, die Wörter Wort für Wort verarbeitet. Das soll sich mit dem BERT Update nun ändern. Ein englischsprachiges Beispiel seitens Google ist:

Darf ich Medikamente für jemanden in der Apotheke holen

Hier wurden dann bisher die beiden wichtigsten Suchbegriffe „Medikamente“ und „Apotheke“ verarbeitet. So hat Google daraus abgeleitet, dass jemand nach lokalen Apotheken suche. Mit BERT will Google nun verstehen können, dass es sich hierbei aber um eine rechtliche Frage handelt und so richtige Ergebnisse zu der Frage ausliefern.

Noch ist BERT nicht in Deutschland angekommen

Bisher wird der neue Google Algorithmus jedoch nur auf englischsprachige Suchen genutzt. In Deutschland ist das BERT Update also bisher noch nicht ausgerollt worden. Google selbst hat noch kein konkretes Datum genannt, wann BERT auch auf andere Sprachen übertragen werden soll. Allerdings kann es sein, dass BERT nun bereits durch die englischsprachigen Suchanfragen lernt und sobald es auf andere Sprachen ausgerollt wird, sogar noch besser funktioniert. Also vermutlich für die Rankings im Jahr 2020 wird das BERT Update auch in Deutschland eine Rolle spielen.

BERT und SEO - Ist eine BERT-Optimierung möglich?

Eine konkrete Optimierung für BERT ist wohl nicht möglich. Allerdings orientiert sich das BERT Update, wie damals auch schon Rank Brain, an der menschlichen Sprache. Es ist also ratsam Texte so zu verfassen, dass es eine gesunde Mischung aus der normalen menschlichen Sprache ist, aber auch so, dass der Algorithmus die Texte verstehen kann. Zu verschachtelte Sätze sollten also möglichst vermieden werden. Kurz, prägnante Sätze hingegen sind wahrscheinlich empfehlenswert.

Außerdem – was aber eigentlich nicht neu sein sollte – sollte natürlich auch drauf geachtet werden, dass Inhalte, die neu erstellt werden, zu den Suchintentionen der Nutzer passen. Wenn jemand also nach „T-Shirt kaufen“ sucht, hilft ein rein informativer Text herzlich wenig. Das ist zum Beispiel eine transaktionale Suche, weshalb es wichtig ist, dass wenn Du diese User einfangen möchtest, auch wirklich T-Shirts auf Deiner Seite verkaufst.

Auswirkungen auf aktuelle Suchergebnisse

In Deutschland sollte BERT aktuelle nur sehr wenig Auswirkung auf die Suchergebnisse haben. In den englischsprachigen Suchergebnissen hat BERT jedoch laut Google eine Auswirkung auf etwa 10 Prozent aller Suchanfragen. Es ist also davon auszugehen, dass BERT früher oder später auch erhebliche Auswirkungen auf die deutschen Suchergebnisse haben wird. Alles, was BERT bereits jetzt aus den englischsprachigen Suchanfragen lernt, kann später auf die deutsche Such ausgeweitet werden. Es kann also gut sein, dass sobald BERT auch für die deutsche Suche ausgerollt wird, es ebenfalls Auswirkungen auf 10% aller Suchanfragen haben kann – wenn nicht sogar noch mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um meine Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen